Fehlermeldung KI235 bei Warenausgang auf Kostenstelle

Wenn bei der Buchung eines Warenausgangs auf eine Kostenstelle trotz manueller Eingabe der Kostenstelle in der Transaktion MIGO die Fehlermeldung KI235 auftritt, wonach das Sachkonto bzw. die Kostenart eine kostenrechnungsrelevante Kontierung erfordert, kann dies daran liegen, dass im Customizing der Kontenfindung für den betreffenden Eintrag (bestehend u.a. aus Bewegungsart 201, Sonderbestandskennzeichen, Verbrauchskennzeichen, Wertestring, Vorgang und Kontomodifikation) das Kennzeichen „Kontierung prüfen“ nicht angehakt ist. In diesem Fall kommen bei der Buchung manuell eingegebene Konten und Kostenstellen nicht zum Tragen, sondern es wird über die MM-Kontenfindung das entsprechende Verbrauchskonto ermittelt. Ist diesem „zufällig“ über die Vorschlagskontierung oder die automatische Kontierungsfindung eine Kostenstelle zugeordnet, kann der Vorgang verbucht werden, andernfalls eben nicht. Abhilfe schafft hier die Aktivierung des besagten Kennzeichens, was allerdings das Risiko birgt, dass ein vom durch die Kontenfindung definierten Sachkonto abweichendes Konto manuell eingegeben werden kann.

Keine Kommentare möglich.