Zeitabhängigkeit der Kostenstellen-Standardhierarchie

Mit der Nutzung von Enhancement Package (EhP) 6 könnte eine der letzten „Bastionen“ des CO-OM fallen, nämlich die Nicht-Zeitabhängigkeit der Kostenstellen-Standardhierarchie.

Diese (Nicht-)Funktionalität sorgte in der Vergangenheit bei vielen – insbesondere neuen – SAP®-Anwendern regelmäßig für Aha-Effekte, als man feststellte, dass sich eine Änderung in der Zuordnung einer Kostenstelle zu einem Knoten der Standardhierarchie im Kostenstellenreporting rückwirkend für den gesamten Existenzzeitraum der Kostenstelle auswirkte. Und die bis dato erstellten Verdichtungsberichte das Papier nicht mehr wert waren, auf dem sie tonnenweise ausgedruckt worden waren.

Mit EhP6 sei nun die Möglichkeit gegeben, mehrere – zeitabhängige – Hierarchien parallel im Einsatz zu haben, so dass auch nach Änderung der Standardhierarchie die Historie mit Bezug zu der alten Hierarchie ausgewertet werden könne.

Allerdings ist anzumerken, dass diese neue Möglichkeit – soweit ich den Artikel richtig verstanden habe – nur gegeben ist, wenn die Stamamdatenpflege über die entsprechende Web-Dynpro- und nicht über die „traditionelle“ SAP®-GUI-Transaktion erfolgt. Was das konkret bedeutet, bleibt zu erforschen.

 

Keine Kommentare möglich.