Kontomodifikationen VAX und VAY zu Vorgang GBB

Bei der Buchung eines Warenausgangs zu einer Kundenauftragsposition mit Bewegungsart 601 wird insbesondere in Abhängigkeit davon, ob die Kundenauftragsposition kosten- und erlösführend ist, entweder die Kontomodifikation VAX (keine kosten- und erlösführende Kundenauftragsposition) oder VAY (kosten- und erlösführende Kundenauftragsposition) gezogen. Weniger relevant ist dagegen die in der SAP-Dokumentation behandelte Fragestellung, ob das Konto des Wareneinsatzes eine Kostenart ist, weil auch im Fall, dass die Kundenauftragsposition nicht kosten- und erlösführend ist, das Wareneinsatzkonto dennoch eine Kostenart sein muss, wenn – bei Einsatz der buchhalterischen Ergebnisrechnung – der Wareneinsatz als Kosten des Umsatzes auf ein Ergebnisobjekt kontiert werden soll. Bei einer kosten- und erlösführenden Kundenauftragsposition muss das Konto in jedem Fall eine Kostenart sein, damit die Kundenauftragsposition mit den Kosten des Umsatzes belastet werden kann.

Keine Kommentare möglich.