Merkwürdige Phänomene beim Anlegen von Planungslayouts im New GL

Mitunter treten beim Anlegen von Layouts für die Planung in der neuen Hauptbuchhaltung seltsame Phänomene auf.

Beispiel: Es wird ein Planungslayout mit einzelnen Periodenspalten benötigt. Zu diesem Zweck wird das Merkmal „Buchungsperiode“ in Kombination mit dem Betrag in Transaktionswährung in die Definition des Elements (= der Spalte) aufgenommen. Der Merkmalswert wird (nur) in das Von-Feld eingetragen. Bei der Prüfung der Elementdefinition wird dann die Fehlermeldung KY040 prozessiert, wonach der Wert bei den Stammdaten zum Feld „Buchungsperiode“ nicht angelegt worden sei.

Augenscheinlich besteht ein „Workaround“ für dieses Phänomen darin, denselben Merkmalswert auch in das Bis-Feld zum Merkmal einzutragen (also z. B. das Periodenintervall 1-1 zu spezifizieren). Die „offizielle“ Lösung scheint darin zu bestehen, mittels der Transaktion GLPLINSTALL „die Installation der Planung“ zu wiederholen. Danach wird der Zugriff auf Verprobungs- und Leseroutinen neu generiert und es genügt danach, die Buchungsperiode im Von-Feld des Merkmals zu definieren.

Keine Kommentare möglich.