Archiv nach Schlagworten: Merkmalsableitung

Quellfeldmerkmal bei Tabellenzugriff

Bei der Definition eines Ableitungsschritts der Schrittart Tabellenzugriff im Rahmen der Merkmalsableitungsstrategie ist es nicht möglich, ein Merkmal als Quellfeld zu verwenden, das nicht mit dem Schlüssel der auszuwertenden Tabelle korrespondiert. Im Falle einer solchen Anforderung muss man daher auf …

Weiterlesen »

Vorgangsartabhängige Merkmalsableitung

Grundlage für die CO-PA-Merkmalsableitung sind die Felder der Objektebene (Tabelle CE4xxxx). Dies impliziert, dass die technischen Felder des kalkulatorischen Einzelpostens im allgemeinen nicht für die Ableitung genutzt werden können. Für eine von der Vorgangsart abhängige Merkmalsableitung ist es allerdings möglich, …

Weiterlesen »

Voll qualifizierte Schlüssel für Tabellenzugriffe bei der CO-PA-Merkmalsableitung

Schlüssel für Tabellenzugriffe im Rahmen der CO-PA-Merkmalsableitung können durch USERTEMP-Felder voll qualifiziert werden, denen in vorausgegangenen Ableitungsschritten bspw. eine Konstante zugewiesen wurde.

Merkmalsableitung bei selbstdefinierten CO-PA-Berechtigungsobjekten

Arbeitet man in CO-PA mit selbstdefinierten Berechtigungsobjekten, dann ist es bei entsprechender Ausprägung der Rolle möglich, sich die CO-PA-Merkmalsableitung zunutze zu machen. So kann man beispielsweise – unter der Prämisse, dass in der Merkmalsableitung standardmäßig der Buchungskreis aus dem Werk …

Weiterlesen »

Pflegbarkeit der Merkmalableitungsstrategie

Falls Sie sich wundern, dass die Ableitungsstrategie für die Merkmale des Ergebnisbereichs direkt in Ihrem Produktivsystem manuell gepflegt werden kann, ohne dass es sich bei der entsprechenden Transaktion um eine laufende Einstellung handelt (daneben kann die Strategie natürlich „klassisch“ per …

Weiterlesen »