Archiv nach Kategorien: CO-PC - Seiten 4

Materialpreisversand

Die Funktionalität des Materialpreisversands wurde dafür entwickelt, in verteilten Systemlandschaften Materialpreise zwischen verschiedenen Systemen zu versenden. Gleichwohl kann die Funktion auch dafür genutzt werden, innerhalb eines Systems (und Werks) die Preise bewerteter Einzelbestände (Kundenauftragsbestand/Projektbestand) an einen neuen Preis des entsprechenden …

Weiterlesen »

Update-Möglichkeiten für Standardpreise von bewerteten Kundenauftragsbeständen

Möchte man – Aspekte der Sinnhaftigkeit dieses Ansatzes einmal ganz außen vor gelassen – das Ergebnis einer neuen Plankalkulation eines sammelbedarfsgesteuerten Materials auch für die zu diesem Material vorhandenen Kundeneinzelbestände wirksam werden lassen, so lässt sich dies mittels „klassischer“ Materialpreisänderung …

Weiterlesen »

Preisdifferenzen eines Fertigungsauftrags mit Nullsaldo zu einem V-Preis-gesteuerten Material

Bei der Abrechnung eines Fertigungsauftrags, mit dem zuvor ein V-Preis-gesteuertes Material abgeliefert wurde, tritt die Fehlermeldung M8147 auf. Ihr zufolge war die Kontenfindung für den Preisdifferenzenvorgang PRD mit Kontomodifikation PRF und der Bewertungsklasse des Materials nicht erfolgreich. Der Auftrag weist …

Weiterlesen »

Mögliche Buchungsszenarien am Ende des Material Ledger-Kalkulationslaufs

Am Ende eines Kalkulationslaufs im Material Ledger können die nachfolgenden Buchungsszenarien zur Anwendung kommen: Bestandsumbewertung: Buchung der dem Endbestand zuzurechnenden Preis-/Kursdifferenzen auf das Bestandskonto (Vorgang BSX als Gegenkonto zu Summe aus PRV/PRY/KDM/KDV) einschließlich Fortschreibung des ermittelten periodischen Verrechnungspreises als bewertungsrelevanter …

Weiterlesen »