Archiv nach Kategorien: CO-PA - Seiten 2

Merkmalsableitung bei selbstdefinierten CO-PA-Berechtigungsobjekten

Arbeitet man in CO-PA mit selbstdefinierten Berechtigungsobjekten, dann ist es bei entsprechender Ausprägung der Rolle möglich, sich die CO-PA-Merkmalsableitung zunutze zu machen. So kann man beispielsweise – unter der Prämisse, dass in der Merkmalsableitung standardmäßig der Buchungskreis aus dem Werk …

Weiterlesen »

Abstimmung FI / SD / CO-PA per KEAI

Mit KEAI habe ich jüngst eine interessante (und leider offensichtlich undokumentierte) Transaktion in den (Un-)Tiefen des IMG entdeckt, die sich im Anwendungsmenü nicht findet. Ich stehe gerade am Anfang der Analyse, was diese Transaktion im „Spannungsfeld“ der Abstimmung von SD, …

Weiterlesen »

Änderungen im Rechenschema

Nach Anpassungen von Elementen eines Rechenschemas (z.B. Änderung des Vorzeichens eines Wertfelds in der Formel eines Elements) ist es erfahrungsgemäß ratsam, im Anschluss an die Änderungen die Formulare, die das Rechenschema(element) verwenden, einmal im Änderungsmodus aufzurufen, damit die Änderungen auch …

Weiterlesen »

Kopieren von Berichtsformularen zwischen Ergebnisbereichen

Wer sich mit mehreren Ergebnisbereichen herumschlagen muss, wird früher oder später mit der Erfordernis konfrontiert werden, Bestandteile des CO-PA-Infosystem (Berichte, Formulare, Rechenschemata) zwischen den Ergebnisbereichen zu kopieren. Die systemseitige Unterstützung ist an dieser Stelle leider sehr begrenzt. Anscheinend lassen sich …

Weiterlesen »

„Echter“ CO-PA-Beleg wird nicht erzeugt

Wird bei einer für die kalkulatorische Ergebnisrechnung relevanten Buchung (z.B. die Erfassung einer Ausgangsrechnung in FI) kein „echter“ CO-PA-Beleg mit Kontierung auf ein Ergebnisobjekt (Typ ERG) erzeugt, so kann das daran liegen, dass in der Nachrichtensteuerung die standardmäßige Fehlermeldung KI166 …

Weiterlesen »

Pflegbarkeit der Merkmalableitungsstrategie

Falls Sie sich wundern, dass die Ableitungsstrategie für die Merkmale des Ergebnisbereichs direkt in Ihrem Produktivsystem manuell gepflegt werden kann, ohne dass es sich bei der entsprechenden Transaktion um eine laufende Einstellung handelt (daneben kann die Strategie natürlich „klassisch“ per …

Weiterlesen »

Flexible Kalkulationsauswahl

Falls bei der Bewertung im Rahmen der kalkulatorischen Ergebnisrechnung die Zuordnung von Kalkulationsauswahlen zu einzelnen Materialien oder zu Materialarten nicht flexibel genug ist, kann eine eigene Strategie zur flexiblen Zuordnung von Kalkulationsauswahlen über selbstdefinierte Zuordnungstabellen, Tabellenzugriffe oder Kundenerweiterungen festgelegt werden. …

Weiterlesen »

Ergebnisobjekttabellen CE4xxxx und CE4xxxx_ACCT

Seit Release 4.5A gibt es aus (Berichts-)Performancegründen zusätzlich zur „alten“ Ergebnisobjekttabelle CE4xxxx (xxxx = Ergebnisbereich) eine weitere Tabelle CE4xxxx_ACCT, die sogenannte Kontierungsnummern enthält. Diese Kontierungsnummern stellen maximale Kombinationen von Merkmalswerten dar, wie sie von den Anwendungen, die in die Ergebnisrechnung …

Weiterlesen »